Im Rahmen der 12. Internationalen Messe „InterAgro 2018" fand die Veranstaltung "Wer wird 7 Milliarden abfragen? Drei Hausherren - drei Strategien" statt, welche von der „Ukrainischen Agrarkonföderation" (UAK) organisiert wurde. Mehr
Das Ministerkabinett der Ukraine hat am 31.10.2018 Änderungen in der Regierungsordnung vorgenommen, wonach die Subventionen für die größten Agrarholdings, für den Bau von Farmbetrieben bis Ende 2018 um 500 Mio. UAH auf 1,7 Mrd. UAH (rd. 60 Mio. USD), erhöht werden. Mehr
Am 29.10.2018 fand im Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine (MAPE) ein Treffen mit den Autoren des Earthsight - Reportes „Complicit in Corruption" statt. Unter der Leitung des ersten stellvertretenden Ministers für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, Herrn Maksym Martyniuk, nahmen Herr Sam Lawson und Frau Tara Ganesh, Mehr
Produktion: Von Januar-Juli ging die landwirtschaftliche Produktion um 1% gegenüber dem Vorjahr zurück. Die ist überwiegend auf den Rückgang der pflanzlichen Produktion um 1,7% (gegenüber dem Vorjahr) zurückzuführen. Ende August war die Ernte von Hülsenfrüchten abgeschlossen. Die Durchschnittserträge bei Getreide und Hülsenfrüchten fielen von 3,9 t/ha (im Jahr 2017) auf 3,5 t/ha um 7,5% auf 34,5 Mio. t. Mehr
Am 03.10.2018 unterzeichnete der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, das Gesetz "Über Änderungen einiger Gesetze der Ukraine zur Erhaltung der ukrainischen Wälder und zur Eindämmung illegaler Brennholzausfuhren" (Nr. 5495). Mehr
Die in der Absichtserklärung zwischen dem Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine (MAPE) und den ukrainischen Getreideexporteuren festgelegten Exportmengen von Brot- und Futterweizen von jeweils 8 Mio. t. werden nicht angepasst. Mehr
„Die Ukraine erwies sich als eine positive Ausnahme unter den großen Getreideproduzenten, da der Einfluss von Wetterturbulenzen während der Saison auf die Ernte minimal war.", - sagte der erste stellv. Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine Maxym Martynyuk während seiner Rede bei einer Sitzung des Ministerkabinetts am 19.09.2018. Mehr