Am 31.03.2022 fand das erste Seminar der Veranstaltungsreihe "Wird eine umfassende russische Invasion in der Ukraine im Jahr 2022 zu radikalen Veränderungen auf den Agrar- und Ernährungsmärkten führen?" statt. Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO, Deutschland), der Kyiv School of Economics (KSE, Ukraine), dem Wageningen University and Research Centre (WUR, Niederlande) und dem Deutsch-Ukrainischen Agrarpolitischen Dialog (APD, Ukraine) organisiert und durchgeführt. Mehr
Auf Initiative des Fachdialogs Boden (FDB) des Deutsch-Ukrainischen Agrarpolitischen Dialoges (APD) fand am 21. März 2022 ein Austauschmit den langjährigen Projektpartnern und Bodenexperten aus der Ukraine statt. Mehr
Am 22.03.2022 führte der Deutsch-Ukrainische Agrarpolitische Dialog (APD) ein Arbeitstreffen mit Vertretern des Ministeriums für Veteranenangelegenheiten durch, um Möglichkeiten und Schwerpunkte einer Zusammenarbeit zu identifizieren. Mehr
Am 24. Februar begann der Krieg in der Ukraine. Unser Land hat diesen Krieg nicht gewollt und tut alles, um sein Territorium und seine Bevölkerung vor Eindringlingen und Angreifern zu schützen. Dies ist eine schreckliche Tragödie für unser Land, unser Volk und die ganze moderne Welt! Mehr
Am 15.02.2022 fand im Rahmen der Internationalen Messe „AgroSpring 2022“ eine Informations- und Diskussionsveranstaltung des Deutsch-Ukrainischen Agrarpolitischen Dialoges (APD) mit Unterstützung der German Agribusiness Alliance und VDMA Landtechnik zum Thema: „Green Deal und nachhaltige Entwicklung in der Landwirtschaft – Chancen und Herausforderungen für die Ukraine“ statt. An der Hybrid-Veranstaltung nahmen etwa 200 internationale Experten, Vertretern der ukrainischen Agrarpolitik und Agrarwirtschaft, der regionalen Verwaltungen sowie der Agrarwissenschaft teil. Mehr
Am 03.02.2022 fand auf Anregung des Projektleiters EU IPRSA, John Millns, ein Treffen der Leiter internationaler Projekte statt, welche im Agrarbereich der Ukraine tätig sind. Dem Treffen im hybriden Format schlossen sich mehr als 15 Vertreter diverser internationaler Projekte an. Mehr
Am 03.02.2022 fand im Rahmen des Programms „AGRITECHNICA digital“ ein Fachgespräch zum Thema „Schlüssel für die nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft in der Ukraine: Synergien durch Kooperation zwischen Staat, Privatwirtschaft und Gemeinden“ statt, welches von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und AgroPortal organisiert wurde. Der Online-Übertragung haben sich über 100 Vertreter der Agrarwirtschaft, der Politik und der Medien angeschlossen. Mehr
Am 20. Januar fand die erste Koordinierungsberatung der Projekte des Bilateralen Kooperationsprogrammes (BKP) des BMEL im neuen Jahr 2022 statt. An der Sitzung nahmen alle zurzeit bestehenden Projekte des BKP teil, u.a. APD, ATU, FABU und COA. Mehr