Laut dem Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, Roman Leschtschenko, besteht ein hoher Bedarf an einer umfassenden Überarbeitung der Mechanismen zur Umsetzung der Agrar- als auch der Umweltpolitik in der Ukraine. Mehr
Seit Beginn der Öffnung des Bodenmarktes in der Ukraine, am 01.07.2021 wurden bis zum 19.07.2021 bisher 1.107 Kaufverträge mit einer Gesamtfläche von 1.530 ha rechtskräfti фg registriert. Die meisten Kaufverträge wurden in den Oblasten Poltava (351 ha) und Kharkiv (237 ha) abgeschlossen. Darüber hinaus wurden landwirtschaftliche Grundstücke in Vinnytsia (133 ha), Kiew (107 ha) und Dnipropetrovsk (82 ha) verkauft. Mehr
Die Regierung der Ukraine hat eine Resolution über Staatsgarantien verabschiedet, welche die Möglichkeit vorsieht, staatliche Garantien für den Erwerb von landwirtschaftlichen Flächen bereitzustellen, um kleine Landwirte bei der Umsetzung der Bodenreform zu unterstützen. Mehr
Am 13.07.2021 fand bei Interfax Ukraine eine Pressenkonferenz zur Nationalen Waldinventur der Ukraine statt. Mehr
Am 13.07.2021 fand im Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine die 17. Sitzung des Deutsch-Ukrainischen Agrarausschusses statt. Der Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, Roman Leschtschenko, betonte, dass deutsche Erfahrungen bei z.B. der Bodenreform, der Einführung des staatlichen Agrarregisters, der Agrarversicherung, etc. von großer Bedeutung sind. Mehr
Der Allukrainische Verband der Gemeinden, das Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine und die Kiewer Oblastverwaltung unterzeichneten ein Memorandum über die Zusammenarbeit zu Bodenreformfragen nach der Öffnung des Bodenmarktes in der Ukraine. Mehr
Der Minister für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, Roman Leschenko, teilte am 02.07.2021 während einer Fragerunde in der Werchovna Rada mit, dass der Bodenpreis in der Ukraine jedes Jahr kontinuierlich um 7-10% steigen wird. Mehr