11-

Quellen: Ukrainisches Staatsamt für Statistik, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

Die internationalen Direktinvestitionen (FDI) im Agrarsektor der Ukraine stiegen von 2005 bis 2013 auf rd. 3,8 Mrd. USD an[1]. Seit 2014 gehen sie zurück, vor allem im Zusammenhang mit den o.g. Herausforderungen in den politischen und volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Im Jahr 2016 verringerte sich das Investitionsvolumen auf 3,1 Mrd. USD.

Die globale Finanzkrise 2008-2009 hatte offensichtlich Auswirkung auf die internationalen Direktinvestitionen im Agrarsektor Deutschlands. Allein im Jahr 2009 sind die FDI um 22,2% gesunken.

Der Anteil der ausländischen Investitionen in die deutsche Landwirtschaft ist mit 0,7% der Gesamtinvestitionen [2] eher marginal zu bewerten, während der Anteil der FDI in die Agrarwirtschaft der Ukraine 8,1% der Gesamtinvestitionen ausmacht.


[1] Ukrainisches Staatsamt für Statistik

[2] Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

Загрузка... .